FC Bayern gastiert am 29. Mai 2019 beim Allianz China Cup in Peking
Aktuelle News

FC Bayern gastiert am 29. Mai 2019 beim Allianz China Cup in Peking

1. April 2019
109 views
0 Kommentare
2 minuten gelesen
© FC Bayern München AG

Allianz China Cup gegen das Nationalteam Chinas

Highlight zum Saisonausklang: Auf Einladung und Initiative der Allianz gastiert der FC Bayern München am 29. Mai 2019, elf Tage nach dem letzten Bundesligaspieltag, in Peking und trifft dort im Rahmen des „Allianz China Cup“ auf die Nationalmannschaft Chinas. Austragungsort ist das Olympiastadion von Peking.

Zum vierten Mal werden dann die Profis des deutschen Rekordmeisters in China zu Gast sein, einem der wichtigsten Fokusmärkte der Internationalisierungsstrategie der Münchner. Der FC Bayern präsentierte sich in den letzten Jahren bereits drei Mal im Rahmen  seiner „Sommertouren“ in Shanghai, Guangzhou, Shenzhen sowie Peking, zudem ist der Klub seit 2016 mit einem eigenen Büro in China vertreten und einer „FC Bayern Football School“ in Qingdao. Zwei weitere „Football Schools“ entstehen derzeit in Shenzhen und Taiyuan.

Das Spiel am 29. Mai um den „Allianz China Cup“ kam im Zuge der Kooperation zwischen der Allianz, dem FC Bayern und dem chinesischen Fußballverband zustande. Darüber hinaus soll es im Herbst dieses Jahres im Rahmen einer vom FC Bayern und der Allianz veranstalteten China-Woche in München auch zu einem intensiven deutsch-chinesischen Austausch kommen, bei denen Themen wie Sport, Gesundheit und Innovation im Mittelpunkt stehen.

„Die Allianz und den FC Bayern verbindet eine langjährige Zusammenarbeit auch auf internationaler Ebene“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG. „Unser Klub ist seit vielen Jahren in China aktiv und unterstützt dort die Entwicklung des Fußballs durch zahlreiche Initiativen. Wir begrüßen das Engagement unseres Partners Allianz sehr und freuen uns darauf, gemeinsam den deutsch-chinesischen Fußball-Austausch nachhaltig unterstützen zu können.“

Oliver Bäte, der Vorstandsvorsitzende der Allianz SE: „Die Allianz freut sich sehr, ihren bescheidenen Beitrag zur deutsch-chinesischen Fußball-Freundschaft leisten zu dürfen. Es erfüllt uns mit Stolz, ein Freundschaftsspiel der chinesischen Nationalmannschaft gegen den FC Bayern im Pekinger Olympiastadion zu ermöglichen.“

Bildunterschrift: Von links nach rechts:

Oliver Bäte (Vorstandsvorsitzender der Allianz SE), Shi Mingde (ehem. Botschafter Chinas in Deutschland) und Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG).

Copyright: FC Bayern München AG

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

1068 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X