„EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“ in Südtirol
Charity

„EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“ in Südtirol

17. März 2024
523 views
0 Kommentare
18 minuten gelesen
Foto-Credit: People Picture

EAGLES-Mitglieder starten in die Saison in Südtirol – Riesengaudi auf Schnee mit Schneegolfen, Biathlon und vielen VIPs

Simone Thomalla, Stefan Mross und Eva Luginger, Günther Maria Halmer, Marianne und Michael, Sven Ottke, Tobias Angerer, Sabrina Mockenhaupt-Gregor, Nick Wilder und Co. waren bei der „EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“ in Südtirol und erspielten mehr als 40.000 Euro für den guten Zweck!

Die EAGLES-Saison ist eröffnet – auf Schnee und natürlich für den guten Zweck im schönen Südtirol! Mitte März trafen sich die prominenten Mitglieder des „EAGLES Charity Club e.V.“ im traumhaften Hotel „Schneeberg – Family Resort & Spa“ in Ridnaun bei der „EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr konnten die Gäste nun erneut die viertägige Veranstaltung mit viel Sport und Spaß genießen: Auf dem Programm standen wieder Schneegolfen und eine Biathlon-Staffel mit Langlauf und Schießen. Rund 160 Gäste, darunter zahlreiche prominente Mitglieder des „EAGLES Charity Club e.V.“, waren eigens dafür angereist – neben guter Laune und Golfschläger waren auch die warmen Skisachen, Mütze und Handschuhe im Gepäck. Ein Event ganz nach dem Geschmack der prominenten Teilnehmer, zu denen u.a. Schauspielerin Simone Thomalla, Schauspieler Günther Maria Halmer mit seiner Frau Claudia, Musiker Stefan Mross mit seiner Freundin Eva Luginger, das Volksmusik-Duo Marianne und Michael die deutsche Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt-Gregor, Schauspieler Nick Wilder („Traumschiff“), Box-Legende Sven Ottke, Eiskunstlauflegende Norbert Schramm und Ex-Hochsprung-Ass Carlo Tränhardt zählten.

Stefan Mross mit Freundin Eva Luginger / Marianne und Michael Hartl / Sabrina Mockenhaupt-Gregor / „Ladner“ Joakin Stuffer / Andreas Kruselburger ( Chef Hotel Schneeberg ), Foto-Credit: People Picture

Hotelier Andreas Kruselburger, der Inhaber des Resorts, selbst EAGLES-Mitglied und begeisterter Golfer, hatte vier Tage lang die Türen seines idyllisch gelegenen Familien-Resorts im Talschluss von Ridnaun, am Fuße der Stubaier Dreitausender und auf 1380 Meter Höhe, für die Teilnehmer geöffnet. Er begrüßte mit EAGLES-Gründer und Ehrenpräsident Frank „Fleschi“ Fleschenberg die Gäste, darunter auch einige Neulinge.

Schauspielerin Simone Thomalla gab ihr Debüt bei der EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“ – und zeigte sich begeistert: „Die Sehnsucht nach den Bergen führt mich hierher und auch die Tatsache, dass ich Fleschi lange nicht gesehen habe. Ich drehe erst wieder Ende April für die „Frühling“-Serie, insofern passte es zeitlich gut.“ Wie begeistert in Sachen Wintersport ist sie? „Schnee-Golfen finde ich echt klasse, aber da ich Sternzeichen Widder bin, bin ich dafür glaube ich zu ungeduldig.“

Foto-Credit: People Picture

(Winter-)Sportler kamen voll auf ihre Kosten! Das erste große Highlight war das „Golf on Snow“-Turnier” am Freitag, veranstaltet vom 2-fachen Snowgolf-Weltmeister Adi Hengstberger. Am Samstag folgte dann der „Staffel-Gaudi-Wettkampf Biathlon“ unter Anleitung von drei fachkundigen Experten: dem dreifachen Olympiasieger und Weltmeister im Biathlon Michael Greis und Biathlontrainer Peter Sendel sowie Langlauf-Ass und EAGLES-Mitglied Tobias Angerer (11-facher WM- und Olympia-Medaillengewinner“) mit seiner Frau Romy.

Für musikalische Unterhaltung war ebenfalls gesorgt: Dank Stefan Mross, der mit seiner Freundin Eva Luginger eigens angereist war, um beim „Welcome-Abend“ (Dresscode Tracht) aufzutreten. Ihm lag vor allem der gute Zweck am Herzen, wie er erzählte: „Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Ich bin seit Anfang letzten Jahres EAGLES-Mitglied und heute gerne hier, um die EAGLES und deren Charity-Stiftungen zu unterstützen. Man kann gar nicht genug tun und deswegen freue ich mich sehr, erstmals bei einem EAGLES Event aufzutreten“, erzählte er. Er war auch sportlich aktiv und war beim Schneegolfen und beim Schießen am Start – und traf gleich viermal ins Schwarze: „Ich war schon einmal beim Star-Biathlon der ARD für den guten Zweck dabei und für den guten Zweck versuche ich auch heute mein Glück. Schneegolfen war eine Premiere für mich.“ Für ihn und seine Freundin war es eine kurze Verschnaufpause, denn Stefan Mross ist derzeit mit Marianne & Michael auf Abschiedstournee: „Eva ist mir eine große Stütze und sie ist bei meinen rund 300 Terminen im Jahr immer an meiner Seite. Wir genießen es sehr, hier ein wenig auszuspannen und liebe Freunde zu treffen.“

Eine Event-Premiere war es auch für Schauspieler Günther Maria Halmer. Er ist seit vielen Jahren EAGLES-Mitglied, war aber erstmals bei diesem Winter-Event mit seiner Frau Claudia dabei. „Wenn die EAGLES rufen und ich Zeit habe, dann komme ich gerne.“ Anstatt Golf zu spielen, ging er in der herrlichen Natur spazieren: „Man sagt ja immer, im Alter spielt man Golf“, meinte er schmunzelnd. „Aber es gibt auch ein Alter, in dem man nicht mehr spielt.“ Beim Golf auf dem Grün ist er gelegentlich gerne dabei: „Ab und zu noch spiele ich gerne ein lustiges Turnier mit den EAGLES, aber ich habe mittlerweile auch andere Interessen. Das Schöne hier ist der familiäre Charakter und dass ich viele Freunde treffe.“

Marianne und Michael Hartl, Foto-Credit: People Picture

Marianne und Michael Hartl sind große Fans des Events: „Wir lieben Schneegolfen und haben schon öfter Michaels Geburtstag am 18. März golfend im Schnee hier im „Schneeberg“ verbracht“, erzählte sie. „Dieses Mal kann ich leider nicht langlaufen oder golfen, da ich mir beim Skifahren eine Blase am Fuß zugezogen habe. Aber wir genießen die kurze Auszeit hier trotzdem sehr. 2024 ist unser Abschiedsjahr und wir haben insofern viele Termine. Die Abschiedstournee geht noch bis zum 28. April und ab Oktober geben wir dann aufgrund der großen Nachfrage noch einige Konzerte in Bayern und Hessen.“ Eine Kostprobe der Tournee gaben die beiden dann beim Gala-Abend am Samstag: Sie begeisterten die Gäste mit ihrem Auftritt und mussten auch eine Zugabe geben. Am Montag nach der „EAGLES Winter Challenge & Golf on Snow“ kann er seinen 75. Geburtstag feiern. Er sieht dem Halbrunden entspannt entgegen: „Jeder wird älter und es ist für mich ein Glück, überhaupt so alt werden zu dürfen.“

Besonders freuten sich die Teilnehmer auch über das Wiedersehen mit „Fleschi“. Er verabschiedete sich Anfang des Jahres als Präsident und übergab das Amt an Christian Neureuther, hält den EAGLES aber als Ehrenpräsident nach wie vor die Treue. Für ihn ist diese Veranstaltung etwas Besonderes: „Ich habe diese Golf on Snow-Veranstaltung mit ins Leben gerufen. Es war anfangs nur als Gaudi gedacht, aber dann wurde es immer größer und wir konnten auch immer mehr Spenden generieren. Deswegen freue ich mich sehr, heute dabei sein zu können“, so Frank Fleschenberg, der mit seiner Frau Erika kam.

Adi Hengstberger (mit Frau Daniela) hatte die Veranstaltung mitorganisiert und weihte die Gäste vorab in die Geheimnisse des Schneegolfens ein: „Es handelt sich um eine coole Variante des klassischen Golfsports: Die „Greens“ hier heißen „Whites“, da sie aus einer Eisfläche bestehen und die Bälle sind nicht weiß, sondern bunt“, erklärte er. Eine Sportart, die man nur an wenigen Orten ausüben kann: „Neben Schneeberg ist Schneegolfen derzeit nur noch in St. Moritz möglich. Auch das macht diesen Sport so besonders.“

„Golfen ist genau mein Ding und Schneegolfen macht besonders viel Spaß. Ich bin ein großer Fan und war schon mehrmals hier dabei“, erzählte Sven Ottke, der von seiner Frau Monic und Tochter Emily (15) begleitet wurde. Auch diese genossen Wintersport: „Die beiden waren beim Skifahren.“

Norbert Schramm, Foto-Credit: People Picture

„Das Besondere an dieser Veranstaltung ist die Kombination aus gutem Zweck und Spaß am Sport“, so Langlauf-Ass Tobias Angerer. Biathlon-Ass Michael Greis führte die Gäste in die Kunst seiner Sportart ein: „Beim Langlauf ist die Balance wichtig, beim Schießen vor allem die richtige und ruhige Atmung.“ Und Biathlontrainer Peter Sendel (kam mit seinen Söhnen Mika, 13, und Marty, 10) ergänzte: „Das Schöne beim Biathlon ist, dass es bis zum Schluss spannend bleibt.“

Am Samstagmorgen wurden die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt, unterteilt in klassisches Langlaufen und Skating. Insgesamt gab es drei Teams mit jeweils 15 Personen. Nach dem Training im Langlauf und Schießen absolvierten die Teilnehmer dann eine Staffel-Challenge – mit Strafrunden für diejenigen, die daneben zielten. Am Ende gab es Medaillen für alle Teilnehmer, Gold, Silber und Bronze.

Sabrina Mockenhaupt-Gregor (kam mit ihrem Mann Kay Gregor) war im Gold-Team mit dabei. Sie absolvierte das komplette Sportprogramm inklusive Schneegolf und Biathlon: „Was mir hier besonders gefällt ist die Tatsache, dass man wunderbare Dinge erlebt, tolle Menschen kennenlernt und zudem etwas zurückgeben kann. Als ehemalige Langstreckenläuferin bin ich eher „Sommersportlerin“. Aber ich bin hier auch auf den Geschmack des Wintersports gekommen.“

Ex-Skirennläuferin Michaela Gerg und ihr Mann Achim Winter waren schon im Vorjahr dabei gewesen. Der Sport ist nach wie vor ihre große Leidenschaft: „Ich bin nach wie vor begeisterte Langläuferin und Skifahrerin und das hier ist der perfekte Abschluss der Wintersport-Saison und zugleich der Start in die Golfsaison, die ich ebenfalls sehr liebe.“

Nach dem „Golf on Snow“ stieg auf der Sonnenterrasse die große „Apres-Golf-Party“ mit DJ und Helikopterrundflug. Am Freitagabend gab es den zünftigen „Südtiroler Abend“ in Tracht und mit Live-Musik. Ein weiteres Highlight und gleichzeitig Abschluss des Events war dann der Gala-Abend am Samstag, wo jeweils die Sieger/innen gekürt wurden. Der Charity-Aspekt kam natürlich ebenfalls nicht zu kurz: Bei der Auktion am Freitag und Samstag öffneten die Gäste wieder Herz und Geldbeutel und insgesamt kamen durch die Versteigerung, Tombola und Spenden insgesamt 40.100 Euro für die gute Sache zusammen. Unterstützt werden mit dieser Spende u.a. der Verein „Südtirol hilft“, „VST Kitzbühel“ sowie das „Frohe Herz“ von Marianne & Michael (unterstützen mit der Spende ein Frauenhaus in Ebersberg). Zudem durften sich alle Trainer der „EAGLES Winter Challenge“ ein gemeinnütziges Projekt aussuchen, das sie mit jeweils 1000 Euro unterstützen.

Sabrina Mockenhaupt-Gregor mit Mann Kay Gregor, Foto-Credit: People Picture

Schauspieler Nick Wilder und seine Frau, die Schauspielerin Christine Mayn freute sich über den Kurztrip ins Hotel „Schneeberg“ und die Goldmedaille beim Biathlon: „Meine Frau kommt aus Südtirol“, erzählte er. „Wir leben in den USA, auf einer Ranch in Montana. Die Wintermonate verbringen wir aber meistens in Europa und sind schon zum dritten Mal hier beim Schneegolfen. Es ist immer ein großer Spaß, denn es geht in erster Linie um die Gaudi und nicht ums Gewinnen, da man wenig Kontrolle über den Ball hat. Man weiß nie, ob er rechts oder links landet. Anfang April geht es für uns dann zurück in die USA, aber ich komme bald wieder zurück, da ich bei den Karl May Festspielen mit dabei bin – und da den Bösen spiele.“

Diskus-Ass Lars Riedel war einer der Brutto-Sieger beim Schneegolfen. Bei ihm kamen Erinnerungen an frühere Zeiten hoch: „Das Hotel Schneeberg kenne ich noch aus meinen Zeiten bei „Let’s Dance“ vor zwölf Jahren. Ich habe damals die erste Woche lang für die Show trainiert. Erst danach habe ich hier das Schneegolfen ausprobiert und bin seither immer wieder gerne mit dabei. Es ist mittlerweile eine schöne Tradition und immer eine Riesengaudi.“

Ein Familienausflug war es für Carlo Tränhardt. Er kam mit seiner Partnerin Stefanie Prägitzer und der gemeinsamen Tochter Nayla (20 Monate) – und für ihn standen neben Schneegolf somit auch Schlittenfahren auf dem Programm: „Ich liebe Golf und es sind immer viele Freunde hier, deswegen komme ich immer gerne hierher.“

Norbert Schramm ist Gründungsmitglied der EAGLES: „Als ehemaliger Eiskunstläufer ist Wintersport natürlich genau mein Thema“, meinte er lachend. „In dieser Saison kam ich zu selten dazu, entweder lag kein Schnee oder ich hatte keine Zeit. Umso mehr freue ich mich, dass die Langlaufskier nun noch einmal zum Einsatz kommen.“

Golf-Profi Stefan Gandl weihte die Gäste in die Geheimnisse des Trickgolfens ein. Am Ende der Veranstaltung bedankten sich Adi Hengstberger mit Julia Fleschenberg (Tochter von Frank Fleschenberg) bei allen Organisatoren, Unterstützern und Sponsoren, unter anderem bei Business-EAGLES-Mitglied Michael Erl (GF Erl Bau), der die Gäste an der „hiPURE Bar“ mit seinem veganen Vitamin-Drink fit für die Challenges machte.

Die Location ist perfekt für die Veranstaltung. So trainierte im Hotel „Schneeberg“ schon die Deutsche Biathlon-Mannschaft im Jahr 2015 für die Weltmeisterschaft, wie Inhaber Andreas Kruselburger erklärte. „Schneegolfen hat bei uns schon eine lange Tradition“, erklärte er. „Denn es passt – wie der Name schon sagt – perfekt zu Schneeberg. Wir sind hier zum Glück in einer sehr schneesicheren Lage und Skifahren kann man hier sehr lange. Und wenn es keinen Schnee mehr gibt, dann gibt es für Golf-Fans Golfplätze in der Umgebung. In unserem über 10.000 qm großen Spa kann man auch wunderbar relaxen. Neu sind unsere Kegelbahnen.“ Dort ließen einige der Gäste die Abende gleich einmal ausklingen.

Außerdem dabei: die ehemalige Top-Fußballerinnen Silke Rottenberg („Fußballerin des Jahres 1998“) und Renate Lingor, die ehemalige Handballspielerin Nadine Krause (wurde 2006 als erste deutsche Spielerin zur „Welthandballerin“ gewählt), die seit letztem Jahr EAGLES-Mitglied ist und erstmals bei der Veranstaltung dabei war, Immobilienunternehmer Falk Raudies und Frau Andrea mit den Kindern Mats und Amelie (wurde an diesem Freitag ein Jahr alt), Fußballtrainer Manfred Bender, die Musiker Joakin und Otto von den „Ladinern“, die ebenfalls gerade mit Marianne und Michael auf Tournee sind und am Freitagabend auftraten, Winzer Peter Heidecker mit Frau Roswitha, uvm…

Foto-Credit: People Picture

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2827 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.