Dustin Brown kämpft sich beim MercedesCup ins Hauptfeld
Aktuelle News

Dustin Brown kämpft sich beim MercedesCup ins Hauptfeld

9. Juni 2019
512 views
0 Kommentare
2 minuten gelesen
Fotos: Michaela Etzel

Stuttgart, 9. Juni 2019. – Der Finaltag der Qualifikation beim MercedesCup am Stuttgarter Weissenhof begann aus deutscher Sicht perfekt! Dustin Brown besiegte den Franzosen Gregoire Barrere mit  6:2, 7:6 (7/2) und steht damit als sechster Deutscher neben Alexander und Mischa Zverev, Jan-Lennard Struff, Philipp Kohlschreiber und Peter Gojowczyk im  Hauptfeld des mit 754.540 Euro dotierten ATP-Rasenturniers. Brown fand im ersten Satz vier Breakbälle vor, von denen er zwei verwerten konnte. Im zweiten Durchgang zeigte der 34-jährige Deutsche ein großes Kämpferherz. Er wehrte insgesamt drei Breakbälle seines Kontrahenten ab und ließ dem Franzosen im Tie-Break schließlich keine Chance.

„Ich bin sehr happy, dass ich es hier in Stuttgart in das Hauptfeld geschafft habe. Die Auslosung war nicht einfach, aber ich habe stark gespielt und zwei gute Matches gezeigt“, freute sich Brown. Ebenfalls im Hauptfeld sind der Kroate Viktor Galovic (6:4, 2:6, 6:4 gegen Sergiy Stakhovsky aus der Ukraine) und der Australier Alexei Popyrin (6:3, 7:5 gegen den Italiener Matteo Viola). Das letzte Qualifikations-Match zwischen dem Spanier Feliciano Lopez und dem Kasachen Alexander Bublik musste beim Stand von 7:5 für Lopez wegen Regens unterbrochen und auf Montag verschoben werden.

Außerdem gab es am Sonntag noch ein Show-Doppel über einen Satz, das die legendären US-Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan gegen die deutschen Lokalmatadore Tommy Haas und Mischa Zverev mit 7:5 gewannen. Danach freuten sich die Bryan-Brüder bereits auf den Doppel-Wettbewerb beim MercedesCup: „Wir lieben es, in Stuttgart zu spielen. Die Bedingungen hier sind einfach perfekt.“

Mischa Zverev, Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff am „Deutschland-Tag“ im Einsatz

Am Pfingstmontag legt der MercedesCup gleich mit drei Hauptfeld-Matches mit deutscher Beteiligung los! Zum Auftakt bekommt es Mischa Zverev mit dem französischen Routinier Jo-Wilfried Tsonga zu tun. Start am Centre Court ist um 11.00 Uhr. Im Anschluss daran trifft Philipp Kohlschreiber auf den Serben Miomir Kecmanovic, ehe es Jan-Lennard Struff nicht vor 15.00 Uhr zum bereits dritten Mal in diesem Jahr mit dem kanadischen Shooting-Star Denis Shapovalov aufnimmt. Struff hat die Duelle in der laufenden Saison in Monte Carlo und bei den French Open in Paris jeweils für sich entschieden.

Presseservice MercedesCup

Fotos: Michaela Etzel, Jetset-Media

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

1242 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X