Die Sieger beim „Sportler des Jahres“ 2023
Entertainment

Die Sieger beim „Sportler des Jahres“ 2023

19. Dezember 2023
428 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
Sportler des Jahres 2023, Gesamtübersicht aller Sportler, Copyright: pressefoto baumann/Hansjürgen Britsch

Traditionell werden kurz vor Weihnachten – in diesem Jahr am dritten Advent – in Baden-Baden die herausragenden Sportlerinnen und Sportler des Jahres geehrt. Bei der Proklamation 2023, der insgesamt 77. Gala, standen die Biathletin Denise Herrmann-Wick, der Turner Lukas Dauser und die Basketball-Nationalmannschaft der Männer auf der Bühne im Bénazetsaal des Kurhauses Baden-Baden ganz oben.

Sportler des Jahres 2023, Übersicht der Siegerehrung, Copyright: pressefoto baumann/Hansjürgen Britsch

Abstimmungsberechtigt waren die Sportlerinnen und Sportler des Olympia- und Perspektiv-Kaders des DOSB und des DBS sowie die Mitglieder des Verbands der Deutschen Sportjournalisten (VDS) aus den Sportredaktionen, die mit ihrer Wahl zum einen die zahlreichen Erfolge der zurückgetretenen Biathletin Denise Herrmann-Wick honorierten und die 34-Jährige als „Sportlerin des Jahres“ kürten. Ihr männliches Pendant ist der Barren-Weltmeister Lukas Dauser, dessen Gold-Auftritt der erste Titel an diesem Gerät nach 38 Jahren ist – und diese Leistung war den Juroren die Auszeichnung „Sportler des Jahres“ wert. Als „Mannschaft des Jahres“ wurde – fast erwartungsgemäß – die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes geehrt, die sich sensationell den Weltmeister-Titel sicherte und mit ihrer Goldmedaille das „Wunder von Manila“ schaffte.

Bei den Sportlerinnen kamen die fünffache Weltmeisterin Darja Varfolomeev (Rhythmische Sportgymnastik) und Katharina Althaus, jetzt verheiratete Schmid (Skispringen), auf die Podiumsplätze. Florian Wellbrock (Schwimmen) sowie Oliver Zeidler (Rudern) belegten bei den Sportlern die Ränge zwei und drei. In der Mannschafts-Wertung ging die Silbermedaille – wie bei der WM in Finnland – an das Eishockey-Team, Dritte wurden die Feldhockey- Männer.

Sportler des Jahres 2023, Gesamtübersicht aller Sportler, Copyright: pressefoto baumann/Hansjürgen Britsch

Den „Sparkassenpreis für Vorbilder im Sport“ der Sparkassen-Finanzgruppe des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes nahm in diesem Jahr Eric Frenzel (Nordische Kombination) für „herausragende sportliche Leistungen und soziales Engagement“ entgegen. Isabell Sawade wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als „Trainerin des Jahres“ geehrt. Die Teamchefin der Rhythmischen Sportgymnastik wurde für ihre „hohe Motivation, Beharrlichkeit und Weitsicht“ sowie die fünf Goldmedaillen und einmal Silber bei der WM ausgezeichnet. Die Ehrung „Trainer des Jahres“ für Gordon Herbert, seit 2021 Bundestrainer der Basketballer, wird wegen eines Trauerfalls in seiner Familie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Zum siebten Mal vergab „Die Sieger-Chance“, eine Zusatzlotterie der Glücksspirale, die Auszeichnung „Newcomer des Jahres“ – diesmal an „Himmelsstürmer“ Leo Neugebauer. Der Zehnkämpfer verbesserte den 39 Jahre alten deutschen Rekord von Jürgen Hingsen um vier Zähler auf 8836 Punkte und war damit 2023 weltweit der zweitbeste Zehnkämpfer.

https://www.sportler-des-jahres.de

Copyright Fotos: pressefoto baumann/Hansjürgen Britsch

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2890 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.