Entertainment
1

BMW: Doppelter Erfolg beim „Motor Klassik Award“ 2016

24. Mai 2016
326 Views
0 Kommentare
2 minuten gelesen
no-cover

Im Jubiläumsjahr der BMW Group schauen auch die Leser des Fachmagazins „Motor Klassik“ besonders fasziniert auf legendäre Glanzstücke aus der Modellgeschichte der Marke BMW. Bei der Vergabe der „Motor Klassik Awards“ 2016 wählten sie sowohl den BMW 507 als auch den BMW M1 zu den herausragenden Automobilen ihrer jeweiligen Epoche.

Mit dem besten Ergebnis und dem größten Vorsprung aller Klassensieger setzte sich der BMW 507 in der Kategorie der Fahrzeuge aus den Baujahren 1947 bis 1961 durch. Der im Herbst 1955 erstmals präsentierte und bis 1959 in nur 251 Exemplaren produzierte Roadster kam auf einen Stimmenanteil von 38,3 Prozent und lag damit fast 20 Prozentpunkte vor dem zweiplatzierten Klassiker seiner Epoche.

Auch der zweite Klassensieg für BMW beim „Motor Klassik Award“ 2016 entfällt auf ein Modell, das bei seinem Erscheinen als Sensation gefeiert wurde und inzwischen zur Legende gereift ist. Der BMW M1 war 1978 der erste Supersportwagen der bayerischen Marke und zugleich das schnellste Fahrzeug seines Segments auf Deutschlands Straßen. Bei der aktuellen Leserwahl der „Motor Klassik“ gewann er mit 28,1 Prozent der Stimmen in der Jahrgangsklasse 1970 bis 1979.

Mit den beiden Klassensiegen und einem zweiten Rang für den BMW 328 Mille Miglia Roadster avancierte BMW zur erfolgreichsten Marke im diesjährigen Rennen um die Gunst der Oldtimer-Fans. An der zum fünften Mal durchgeführten Publikumsbefragung beteiligten sich mehr als 22 200 Leser des Fachmagazins „Motor Klassik“. Bei der Auswahl ihrer Favoriten in sechs Altersklassen ließen sie rund acht Jahrzehnte Automobilgeschichte Revue passieren.

Copyright: BMW AG

www.bmw.de

Michaela Etzel, Jetset-Media München

 

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X