Art for Christmas Benefiz Sonderausstellung in der Galerie Kronsbein
Entertainment

Art for Christmas Benefiz Sonderausstellung in der Galerie Kronsbein

7. Dezember 2019
123 views
0 Kommentare
4 minuten gelesen
Copyright: Heiner Meyer

zu Ehren des 100. Geburtstags von „Mamarazza“ in der Galerie Kronsbein in München

Ausstellung 13. – 24. Dezember 2019

Zu Ehren des 100. Geburtstages (9. Dez. 2019) von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein und dem sechsten Galerie Geburtstag veranstaltet die Münchner Galerie Kronsbein einen Kunst-Weihnachtsmarkt der Extraklasse: Vom 13. – 24. Dezember 2019 präsentiert die Galerie Fotografien, die das umfangreiche künstlerische Schaffen der Fürstin widerspiegeln. Außerdem werden ausgewählte Kunstwerke aus der Sammlung Kronsbein gezeigt.

Der Schwerpunkt der Ausstellung sind die Fotografien von „Mamarazza“, ein Neckname den Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein von Prinzessin Caroline von Monaco erhielt. Bereits im Alter von zehn Jahren entdeckte sie ihre Liebe zur Fotografie. In den kommenden Jahrzehnten fing sie mit Kamera und Objektiv die großen Berühmtheiten der Zeitgeschichte ein. Ihr einmaliger Betrachtungswinkel ermöglichte unerwartete und private Einblicke in Adel, Politik und Kunst. Über die Jahre standen Größen wie Prinz Charles von England, Andy Warhol, Salvador Dali, Gunter Sachs, Sean Connery, Elton John, Audrey Hepburn, Thomas Gottschalk, Valentino, Luciano Pavarotti und viele weitere Stars vor ihrer Linse. Die Fotografien der Fürstin fangen die Besonderheiten des Portraitierten oder die außergewöhnliche Stimmung eines Moments für die Ewigkeit ein.

In den weihnachtlich dekorierten Galerieräumen werden aber auch ausgewählte Kunstwerke von Andy Warhol, Otto Piene, Blek le Rat, Julian Kohl usw. gezeigt. Sie repräsentieren einen Querschnitt der vergangenen Ausstellungen und der Geschichte der Galerie Kronsbein, die sich in nur sechs Jahren zur Plattform für international anerkannte sowie junge Künstler etabliert hat.

Mit jedem Kauf eines Kunstwerks beim 1. Münchner Kunst-Weihnachtsmarkt der Galerie Kronsbein wird gleichzeitig Gutes getan. Unter dem Motto „Fördern und Fordern“ wird, der mit dem Bundesverdienstkreuz für sein soziales Engagement ausgezeichnete Inhaber, Dirk G. Kronsbein das Kunstwerk „Smoke“ von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein sowie vier Kunstwerke von Heiner Meyer für die gute Sache versteigern lassen. Gebote nimmt die Galerie gerne auch schriftlich entgegen. Der Nettoerlös der Versteigerung und ein Teil der Verkäufe gehen an den Verein „Münchner für Münchner e.V.“ Dieser Verein von Gründerin und Vorsitzender Natalie Schmid, der Ehefrau von MdL und 2. Bürgermeister der Landeshauptstadt a.D. Josef Schmid, hilft Münchnern, die unverschuldet in finanzielle oder soziale Not geraten sind und die schnelle, unbürokratische Hilfe benötigen.

Galerie Kronsbein

Galerie Kronsbein entstammt einer lang gehegten Begeisterung für Kunst. Mitten in München an der Maximilianstraße hat der erfolgreiche Unternehmer und Kunstmäzen Dirk G. Kronsbein seinen privaten Kunstsalon 2009 in eine professionelle Plattform verwandelt. Unter dem Titel ArtConsult avancierte dieser Ort der Begegnung und des intensiven Austauschs schnell zu einer Top-Adresse für Pop & Urban Art. Dem Wechsel an die nahe Wurzerstraße im Jahr 2013 folgte die Umbenennung in Galerie Kronsbein. Seit September 2016 leitet Galerist Valeri Lalov M.A. die unkonventionelle Galerie für Inhaber Dirk G. Kronsbein. Ab Januar 2020 übernimmt Kronsbein Tochter, Sarah Kronsbein die Galerie.

Copyright Bilder: Galerie Kronsbein und Heiner Meyer

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X